Neue Struktur am diesjährigen Jubiläumskongress der DGZ vom 6.-8. Oktober in Leipzig

 

28. Juni 2016: Dem Hauptkongress der 30. DGZ-Jahrestagung wird dieses Jahr erstmals der "DGZ-Tag der Wissenschaft/Universitäten" vorgeschaltet. Ziel ist die Darstellung des aktuellen Forschungsprofils der Zahnerhaltung Deutschlands.

 

Downloads


Programmflyer Hauptkongress

Flyer Wissenschaftstag

 

 

Weitere Informationen


Rückblick zur Jahrestagung mit Bildergalerien

 

Die DGZ geht bei ihrer diesjährigen Jahrestagung zum ersten Mal mit einer neuen Struktur an den Start. Am Donnerstag, den 6. Oktober 2016 werden im Rahmen des „DGZ-Tages der Wissenschaft/Universitäten“ ausschließlich wissenschaftliche Inhalte und aktuelle Forschungsergebnisse in den Vordergrund gestellt. Dabei bilden nach zwei Impulsvorträgen zur „Scientific Work“ wissenschaftliche Kurzvorträge den Kern der Veranstaltung.
 

„Es ist uns ein Anliegen, vor allem den Nachwuchs-Wissenschaftlern im Rahmen der DGZ-Jahrestagungen ein spezielles Forum zur Präsentation ihrer Forschungsprojekte zu bieten“, so DGZ-Präsident Prof. Dr. Edgar Schäfer. Mit dem Ziel, das aktuelle Forschungsprofil der Zahnerhaltung in Deutschland darzustellen, wird der „DGZ-Tag der Wissenschaft/Universitäten“ von Wissenschaftlern aus möglichst vielen universitären Standorten bestritten. Die Veranstaltung richtet sich an alle in der zahnärztlichen Forschung Tätigen, aber auch an wissenschaftlich interessierte niedergelassene Kolleginnen und Kollegen.

Der Hauptkongress der 30. DGZ-Jahrestagung, der in diesem Jahr gemeinsam mit den beiden DGZ-Töchtern DGPZM und DGR²Z gestaltet wird, steht unter dem Motto „Biofilm und Mikrobiologie" sowie „Adhäsivtechnik“. Wie gewohnt stellen hochkarätige nationale und internationale Referenten den aktuellen Stand der Forschung anschaulich und praxisnah dar und geben wertvolle Hinweise für die tägliche Arbeit am Patienten.

Das Hauptthema wird durch das Symposium der DGPZM zu „Biologischen Effekten zahnärztlicher Werk- und Wirkstoffe“ und durch den Vortragsblock der DGR²Z zur „Kariesdiagnostik und –exkavation“ ergänzt. Spannende Inhalte versprechen auch die beiden Firmensymposien zu den Themen „Biofilm und effektive Zahnpflege bei Rezessionen“ (Oral-B) und „Verlust von Zahnhartgeweben“ (DMG).

Darüber hinaus werden im Rahmen des Hauptkongresses freie Vorträge und eine Posterausstellung, das Forum „Aus der Praxis für die Praxis“ sowie ein „Spezialistenforum“ mit Vorträgen der DGZ-Spezialisten angeboten.